Das Lesepatenprojekt kommt nach Hiltrup

Auch in 2016 weiten wir unser Lesepatennetzwerk weiter aus. Neben der bereits neu aufgenommenen Thomas-Morus-Schule im Januar ist nun auch an der Paul-Gerhardt-Schule in Hiltrup in unserem netzwerk vertreten. Zum Einstieg in das Netzwerk überreichten wir der Schule am 08.03.2016 eine Bücherkiste im Wert von 250 Euro. Die Bücherkiste enthält eine bunte Mischung neuer und erfolgreicher Kinderbücher und soll den Kindern und Lesepaten/innen Freude am Lesen und spannende Unterhaltung bescheren.

Die bereits fünf aktiven Lesepatinnen der Paul-Gerhardt-Schule betreuen die Kinder von montags bis donnerstags. Durch die Eins-zu-eins-Betreuung gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, die Lesezeit zu gestalten. Ziel ist es, bei den Kindern das Interesse an Büchern zu wecken und sie zum eigenständigen Lesen zu motivieren. Dies wird zum Beispiel durch ein Gespräch über das Gelesene oder durch Spekulationen über den weiteren Verlauf des Buches erreicht.

Wir freuen uns über jeden, der sich einen Einsatz als Lesepaten vorstellen kann. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich  gerne an uns (kontakt@remove-this.buergerstiftung-muenster.de, 0251 9876483) wenden.

Das Jahr 2016 startet mit einer neuen Schule für unser Lesepatenprojekt

 

Am 11. Januar 2016 haben wir die Thomas-Morus-Schule neu in unser Lesepatennetzwerk aufgenommen. In Kooperation mit dem Initiativkreis Hoppengarten ist der Kontakt zur Schule und zu den bereits 11 Lesepaten entstanden, die hier aktiv werden möchten. 26 Kinder aus allen Klassen nehmen an unserem Projekt teil.

Bei einem ersten Treffen haben sich bereits Paare von Lesepaten und Kindern zusammengetan. Jeden Tag kommen jetzt Lesepaten in die Schule, um jeweils für eine halbe Stunde gemeinsam mit einem Kind zu lesen.

Für das passende Material zum Lesen wurde auch gesorgt. Marita Warnking, im Vorstand der Bürgerstiftung zuständig für das Lesepatenprojekt, hatte zu dem gemeinsamen Treffen eine Schatzkiste voller Bücher mitgebracht. 35 unterschiedliche Bücher für alle Interessensgruppen stellt die Stiftung Bürger für Münster der Schule zum Start in das Projekt zur Verfügung.

Wir sind sicher, dass auch an dieser Schule das Projekt erfolgreich anlaufen wird. Die Kinder konnten es gar nicht abwarten und wollten am liebsten direkt mit ihren Paten anfangen zu lesen!

Dankeschön-Kaffee für Lesepaten

Zum Schuljahresende trafen sich 40 Lesepatinnen und Lesepaten der Stiftung Bürger für Münster im Café Kleimann am Prinzipalmarkt. Die Lesepaten besuchen einmal pro Woche eine Grundschule und lesen dort mit den Kindern. Sie ermuntern sie zum aktiven Zuhören, zum Lesen und zum Sprechen über den Text. Dadurch werden Sprachkompetenz und Lesefähigkeit der Kinder gefördert und ihre schulischen und somit später auch ihre beruflichen Chancen verbessert. Die Bürgerstiftung dankte den Lesepaten für ihr Engagement und lud zu Kaffee und Kuchen ein.

Erfahrungsaustausch und spannende Einblicke in das Leben einer Kinderbuchautorin

Die Lesepaten aus neun Grundschulen in Münster tauschten sich in angenehmer Atmosphäre über die Besonderheiten ihrer Schulen und Erfahrungen aus und gaben Anregungen zur Verbesserung des Lesepatenprogamms im Allgemeinen.

Als Highlight des Nachmittags stellte die Kinderbuchautorin Katie Grosser ihr Kinderbuch „Rissa Filial und das Vermächtnis der Fabelwelt“ vor. So bekamen die Ehrenamtler einen Einblick in die Arbeit der Autorin. Zudem erzählte die junge Promotionsstudentin lebhaft aus ihrem Leben und schilderte ihre Leidenschaft für das Schreiben. Die 25-jährige Studentin der Kommunikationswissenschaften schreibt seit ihrer Kindheit Kurzgeschichten auf Deutsch und Englisch und arbeitet schon seit einigen Jahren neben ihrem Studium als freie Journalistin.

Lesepaten legen nach Schulferien wieder los

Nach den Schulferien starten die Lesepaten in eine neue Runde. „Wir freuen uns, dass wir Menschen aller Altersgruppen für Lesepatenschaften begeistern können. Insbesondere ältere Menschen, die gern mit Kindern arbeiten, aber auch von dem Projekt begeisterte Studierende sind dabei“, so Marita Warnking, zuständiges Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. „In diesem Jahr konnten wir drei weitere Schulen dazugewinnen. Das zeigt, dass das Lesepatenprojekt ein voller Erfolg ist!“ sagt Prof. Dr. Dieter H. Jütting, Koordinator des Lesepatenprojekts.

Die Bürgerstiftung ist ständig auf der Suche nach neuen Lesepaten. Einen Überblick über das Lesepatenprogramm gibt die Internet-Seite www.lesepaten-muenster.de. Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich an die Stiftung Bürger für Münster (kontakt@buergerstiftung-muenster.de).

Zwei neue Schulen für das Lesepatenprojekt

Mit der Dietrich-Bonhoeffer Schule und der Theresienschule starten bereits das zweite und dritte neue Lesepatenprojekt in diesem Jahr. Die beiden Grundschulen erhalten zur Unterstützung jeweils 250 Euro der Bürgerstiftung, um die bestehende Bibliothek mit weiteren Büchern zu bereichern.

Die Lesepaten betreuen die Kinder, indem sie mit ihnen gemeinsam Bücher auswählen und darin lesen. Dabei steht die Begeisterung für das Gelesene und das Interesse der Kinder, Neues zu entdecken, im Vordergrund. Gleichzeitig wird durch diese individuelle Förderung die Lese- und Sprachkompetenz gefördert. Die Lesepaten kommen mit den Schülerinnen und Schülern einmal pro Woche zusammen, um ihnen vorzulesen, sie zum Mitlesen anzuregen und über die Bedeutung der gelesenen Texte zu sprechen. Eine gute Entwicklung der Lesekompetenz in frühen Jahren trägt nachweisbar zu besseren Leistungen in allen Fächern und zu größerer sozialer Kompetenz bei. 

Um dieses gute Beispiel freiwilligen Engagements weiter voranzubringen, fördert die Stiftung Bürger für Münster die Dietrich-Bonhoeffer Schule und die Theresienschule mit einer Spende von jeweils 250 Euro, die für die Anschaffung neuer Bücher gedacht ist. Gleichzeitig sind die beiden Schulen nun ebenfalls Mitglied im Lesepatennetzwerk der Stiftung Bürger für Münster, welches dem Projekt mit Rat und Tat unterstützt.

Die Bürgerstiftung ist ständig auf der Suche nach neuen Lesepaten. Einen Überblick über das Lesepatenprogramm gibt die Internet-Seite www.lesepaten-muenster.de. Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich an die Stiftung Bürger für Münster (kontakt@buergerstiftung-muenster.de).

Start des Lesepatenprogramms an der Poetterhoekschule

Auch in 2015 weitet die Stiftung Bürger für Münster ihr Lesepatennetzwerk weiter aus. Neu dazugekommen ist die Pötterhoekschule, die vorerst mit 3 Lesepaten in das Projekt einsteigt. Zum Start stellt die Bürgerstiftung 250 Euro für Bücher zur Verfügung.

Die Lesepaten der Pötterhoekschule betreuen die Kinder, indem sie mit ihnen gemeinsam Bücher auswählen und darin lesen. Dabei steht die Begeisterung für das Gelesene und das Interesse der Kinder, Neues zu entdecken, im Vordergrund. Gleichzeitig wird durch diese individuelle Förderung die Lese- und Sprachkompetenz gefördert. Die Lesepaten kommen mit den Schülerinnen und Schülern einmal pro Woche zusammen, um ihnen vorzulesen, sie zum Mitlesen anzuregen und über die Bedeutung der gelesenen Texte zu sprechen. Eine gute Entwicklung der Lesekompetenz in frühen Jahren trägt nachweisbar zu besseren Leistungen in allen Fächern und zu größerer sozialer Kompetenz bei.

Um dieses gute Beispiel freiwilligen Engagements weiter voranzubringen, fördert die Stiftung Bürger für Münster die Pötterhoekschule mit einer Spende von 250 Euro, die für die Anschaffung neuer Bücher gedacht ist. Gleichzeitig ist die Pötterhoekschule nun Mitglied im Lesepatennetzwerk der Stiftung Bürger für Münster, welches das Projekt mit Rat und Tat unterstützt.

Die Bürgerstiftung ist ständig auf der Suche nach neuen Lesepaten. Einen Überblick über das Lesepatenprogramm gibt die Internet-Seite www.lesepaten-muenster.de. Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich an die Stiftung Bürger für Münster (kontakt@buergerstiftung-muenster.de).

Bücherschatz für Berg Fidel

01.Juli 2013

Am Montag, erhielt die Gemeinschaftsgrundschule Berg Fidel von der Bürgerstiftung einer Bücherkiste im Wert von 250 Euro. Die begeisterten Kinder bedankten sich mit einer tollen musikalischen Einlage und einem leckeren Snack.

Norbert-Grundschule mit Bücherkiste unterstützt

07.02.13

Josef Schliemann und Tobias Bertermann von der Stiftung Bürger für Münster übergaben heute dem Lesepaten-Projekt an der Norbert-Grundschule in Coerde eine Bücherkiste im Wert von 250 Euro. Wer die bisher vier Lesepatinnen und Lesepaten unterstützen möchte, kann sich einfach bei uns melden!

Lesepatenschulung ein voller Erfolg

10.01.2013

In der Mensa des Schulzentrums Kinderhaus fand am 10.01 die erste Schulung für alle Münsteraner Lesepatinnen und Lesepaten statt. Dabei erfuhren über fünfzig ehrenamtlich Engagierte etwas über Lesemotivation und ihre Rolle als Lesepate. Organisiert wurde die Veranstaltung gemeinsam von den beiden Kinderhauser Lesepatenprojekten, finanziert hat sie die Stiftung Bürger für Münster.

Bericht der WN zur Lesepatenschulung

Westfälische Nachrichten, 16.01.2013

Bücherkiste für die Matthias-Claudius-Schule in Handorf

Münstersche Zeitung, Westfälische Nachrichten 15.12.2012

Das neue Lesepatenprojekt in Handorf hat mit mittlerweile über zwanzig Lesepaten schnell zu einer beachtlichen Größe gefunden. Das belohnten wir wieder mit einer Bücherkiste im Wert von 250 Euro.

Grundschule am Kinderbach freut sich über neuen Lesestoff

Münstersche Zeitung, 05.Dezember 2012

Nun ist auch die Grundschule am Kinderbach an der Reihe. Sie erhielt aus den Händen unseres Vorstandsvorsitzenden Hans-Peter Kosmider eine Bücherkiste im Wert von 250 Euro. Die Kinder schienen sichtlich begeistert über die neuen Bücher!

 

Kreuzschule erhält Bücher

Am 15.11. konnten wir das Bücherpaket übergeben. Wir freuen uns über den erfolgreichen Start des Projekts. Wir freuen uns auch über die Berichterstattung in der Presse.

Bei Interesse am Projekt melden Sie sich bitte bei:

Barbara Boßhammer

Telefon: 0251 / 3848780

E-Mail: bgibo@web.de

Web: www.xschule.de

Lesepatenschulung in Kinderhaus

Am 10. Januar 2013 um 16 Uhr wird in der Mensa des Schulzentrums Kinderhaus eine Schulung für Lesepaten stattfinden. Das Ganze wird von Frau Weber geleitet, die schon mehrmals in Kinderhaus Schulungen für Lesepaten durchgeführt hat. Der Fokus der Schulung liegt auf dem Thema "Lesemotivation".

Alle Lesepaten, ob bereits erfahren oder noch "grün hinter den Ohren", sind hierzu herzlich eingeladen. Die Schulung ist nicht nur für die Lesepaten aus Kinderhaus, sondern für alle Lesepaten angedacht.

Anschrift: Von-Humboldt-Straße 14, 48159 Münster

Bei Fragen wenden Sie sich an uns.

 

Kreuzschule geht mit Lesepaten an den Start

Das Projekt an der Kreuzschule ist am 5.11. mit 6 Lesepaten angelaufen. Gelesen wird Vormittags, sowie Nachmittags mit jeweils einem Kind an einem Tag in der Woche für ca. eine Stunde.

Am 15.11. wird das Bücherpaket seitens der Stiftung übergeben.

Bei Interesse am Projekt melden Sie sich bitte bei:

Barbara Boßhammer

Telefon: 0251 / 3848780

E-Mail: bgibo@remove-this.web.de

Web: www.xschule.de

 

Leseprojekt an der Matthias-Claudius Schule Handorf startet

Das Projekt beginnt am 03.11 mit ca. 20 Lesepaten. Die Stiftung begleitet das Projekt und unterstützt es mit einem Bücherpaket.

Wir freuen uns über über die erfolgreiche Realisierung eines Leseprojekts.

Bei Interesse am Projekt melden Sie sich bitte bei:

Prof. Dr. Dieter H. Jütting

Telefon: 0251 / 142950

E-Mail: jutting@remove-this.uni-muenster.de

Web: www.mcschulehandorf.de

 

Leseprojekt startet an der Overbergschule

Am 30.10 startet in der Overberg Schule Münster ein Lesepaten-Projekt. Die Stiftung Bürger für Münster übergibt als Starthilfe ein Bücherpaket.Wir freuen uns über über die erfolgreiche Realisierung eines Leseprojekts.

Bei Interesse am Projekt melden Sie sich bitte bei:

Gabriele Voetz

Telelfon: 0251/35459

Email: gvoetz@remove-this.aol.com

Web: www.muenster.org/overbergschule

 

Bürgerbrunch: 11 760 Euro für gute Zwecke

Am 27.09 wurden die Erlöse des Bürgerbrunches übergeben. Lesepatenprojekte profitieren durch Bücherpakete. Hier der Zeitungsartikel der Westfälischen Nachrichten und der Münsterschen Zeitung.

Über uns

Das Lesepaten-Netzwerk Münster der Bürgerstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehende Lese-Projekte zu fördern und neue Leseprojekte ins Leben zu rufen. Wir, die Stiftung Bürger für Münster, halten die Förderung der Lesekompetenz sowie einer ganzheitlichen Entwicklung junger Menschen für eine der wichtigsten gemeinschaftlichen Aufgaben. Durch die Initiierung des Lesepaten-Netzwerks erhoffen wir uns, Menschen erreichen zu können, die sich ehrenamtlich für Kinder engagieren wollen. Die Förderung der Lesekompetenz ist ein sehr effektives Mittel, um eine ganzheitlich-gesunde Entwicklung der Kinder möglich zu machen. Also machen Sie mit!

Alle Informationen zu den einzelnen Projekten, zum Lesepaten-Netzwerk, sowie zu Ihren Möglichkeiten sich einzubringen, erhalten Sie auf dieser Webseite.


Lesepaten Münster
c/o Stiftung Bürger für Münster
Gasselstiege 13
D-48159 Münster
Tel:  0251 / 9876483
Fax: 0251 /  9876485
E-Mail: kontakt(at)buergerstiftung-muenster.de